Stellungnahme der LRK zum Personalentwicklungskonzept der Landesregierung

28.03.2007 -  

Die Landesregierung von Sachsen-Anhalt hat am 27.03.2007 ein Personalentwicklungskonzept verabschiedet, das ein mögliches Abbaupotential von

- 445 Stellen bis 2011 und

- 1.239 Stellen bis 2020

vorsieht.

 

Die Landesrektorenkonferenz nimmt dies mit Befremden zur Kenntnis. Bis heute sind solche Absichten nicht mit ihr erörtert worden.

Der Abbau von 445 Stellen bis 2011 wäre ein eklatanter Bruch der Zielvereinbarung vom 16.12.2005. Er stände im Widerspruch zu der vom Landtag geforderten Erweiterung der Aufnahmekapazität an den Hochschulen für den doppelten Abiturjahrgang sowie zu den Zielen des kürzlich abgeschlossenen Hochschulpaktes.

Ein Abbau von 1.239 Stellen bis 2020 würde eine radikale Minderung der Leistungsfähigkeit der Hochschullandschaft in Sachsen-Anhalt bedeuten. Er stünde im krassen Widerspruch zu allen Bekenntnissen über die Priorität von Forschung und Bildung.

Die Landesrektorenkonferenz muss den Anspruch erheben, dass die mit diesen Zahlen vorgezeichneten Kürzungszenarien zuvor mit ihr erörtert werden.

 

gez.

Prof. Dr. K. E. Pollmann

Präsident der Landesrektorenkonferenz Sachsen-Anhalt

Letzte Änderung: 27.05.2019 - Ansprechpartner: r-r@ovgu.de